RS1433.jpg
Spatenstich: Los geht der Aufbau auf dem Festplatz

Spatenstich: Los geht der Aufbau auf dem Festplatz

Mit dem Spatenstich beginnt die grosse Arbeit auf dem Festplatz für das Bernisch-Kantonale Schwingfest, welches schliesslich am 9. Juli stattfinden wird.

Nach zahlreichen Sitzungen und detaillierter Planungsarbeit beginnt die Arbeit auf dem Gelände zwischen Weier und Häusernmoos. Der Spatenstich ist gemacht. Das gesamte Organisationskomitee und die Hauptsponsoren waren dabei als das erste Sägemehl stiebte. Zur Feier des Tages wurde bereits der Stall für die Lebendpreise aufgefahren. Nächste Woche werden Leitungen verlegt und erste Zelte aufgestellt. Nach und nach entsteht so das Schwingerdorf auf der rund sieben Hektaren grossen Wiese. 35 Sattelschlepper bringen Material für die Tribünen bis schliesslich die Arena für die 10‘000 Zuschauer steht. Seit dem 20. April sind die Sitzplätze ausverkauft. Im Vorverkauf können ab sofort Stehplätze bezogen werden. Der zehntägige Festreigen startet bereits mit der Eröffnung des Gabenzeltes am 30. Juni. Einen ersten Blick in die Arena können die Besucher am Bernisch-Kantonalen Nationalturntag am 1. Juli werfen.
Für den Aufbau der Infrastruktur und für die Festivitäten hat der Personalverantwortliche Beat Gerber bereits zahlreiche Helferinnen und Helfer eingeteilt. Rund 1500 Personen werden im Einsatz stehen. Noch sind zupackende Hände beim OK gerne gesehen: auf der Homepage können sich freiwillige Helferinnen und Helfer für die Festtage und den Abbau melden.

Das Ressort Infrastruktur und die Präsidenten sind bereit für den Aufbau.

Zurück